Liebenwalde - Stadt am Finowkanal: Neuer StadthafenBlick auf das Hafendorf Zerpenschleuse und die Schleuse zum Eingang Langer TrödelPaddler vor dem Schloss Rheinsberg © Märkische Allgemeine / Andreas VogelFreecamper - Bootsurlaub im eigenen Wohnwagen /Wohnmobil16.06.2016 Feierliche Eröffnung des "Langen Trödel" - Bootscorso
Europaflagge

Die Projekte der WIN AG werden vom Land Brandenburg und der Bundesrepublik Deutschland mit EU-Mitteln aus dem EFRE-Förderprogramm gefördert.

Oranienburger Gewässer/Ruppiner Kanäle

WIN Teilprojekt 3: Anbindung des Ruppiner Gewässer

WIN Teilprojekt 3: Anbindung der Ruppiner Gewässer

Im Rahmen dieses Teilprojektes ist der Neubau der Schleuse Friedenthal in Oranienburg geplant. Parallel dazu erfolgt in den nächsten Jahren die schrittweise Sanierung der Kanalseitendämme am Kremmener Rhin und am Ruppiner Kanal durch das Land Brandenburg. Ziel des Gesamtvorhabens ist die schiffbare Anbindung der Ruppiner Gewässer an die Havelgewässer durch das Stadtzentrum von Oranienburg (Schlosshafen).

Der Neubau der Schleuse in Zerpenschleuse am Finowkanal / Langer Trödel und der Neubau der Schleuse Friedenthal in Oranienburg mit der schiffbaren Anbindung der Ruppiner Gewässer sind die Schlüsselprojekte der WIN AG. Ziel ist es, mittelfristig ein attraktives schiffbares und ein weitreichend mit Charterschein befahrbares Wassertourismusrevier von der Müritz bis in den Raum Berlin / Potsdam und von den Ruppiner Gewässern über den Finowkanal bis zur Oder und damit zur Ostsee und nach Polen zu entwickeln.  

WIN Teilprojekt 3:Schleuse Friedthal

WIN Teilprojekt 3: Schleuse Friedenthal Lageplan Variante 1 (Vorplanung)