Liebenwalde - Stadt am Finowkanal: Neuer StadthafenBlick auf das Hafendorf Zerpenschleuse und die Schleuse zum Eingang Langer TrödelPaddler vor dem Schloss Rheinsberg © Märkische Allgemeine / Andreas VogelFreecamper - Bootsurlaub im eigenen Wohnwagen /Wohnmobil16.06.2016 Feierliche Eröffnung des "Langen Trödel" - Bootscorso
Europaflagge

Die Projekte der WIN AG werden vom Land Brandenburg und der Bundesrepublik Deutschland mit EU-Mitteln aus dem EFRE-Förderprogramm gefördert.

Neubau Werbellinkanal

Bootskorso auf dem Werbellinkanal zur Eröffnung

Werbellinkanal Eröffnung 17.06.2011

Das Projekt "Neubau Werbellinkanal" umfasste die Herstellung eines 4 km langen Kanalabschnittes zwischen dem Werbellinkanal (südlich der Havel-Oder-Wasserstraße (HOW) und dem Finowkanal. Dieser Abschnitt war in den 1920er Jahren größtenteils zugeschüttet worden. Durch den Neubau wurde eine für Charterboote führerscheinfreie Verbindung zwischen dem Finowkanal und dem Werbellinsee, als einem der attraktivsten Binnengewässer im Norden Brandenburgs geschaffen.

Der Ausbau des Werbellinkanals erfolgte durch die Gemeinde Marienwerder. Es ist das erste Kanalbauprojekt in Deutschland, das - unterstützt mit Mitteln aus dem GRW-Programm des Landes Brandenburg - kommunal finanziert wurde. Der neue Kanalabschnitt des Werbellinkanals wurde im Juni 2011 nach 3-jähriger Bauzeit eröffnet.

Seit dem 25.03.2015 ist der Kanal vom Kilometer 0 (Abzweig Finowkanal) bis Kilometer 3,028 für die Schifffahrt bis auf Widerruf gesperrt. Nach einem vom Landesumweltamt in Auftrag gegebenen Gutachten soll durch Undichtigkeiten an den Böschungen und der Sohle die Standhaftigkeit der Kanaldämme gefährdet sein. Ein Sanierungskonzept wird zurzeit zwischen der Fachbehörde und der Gemeinde abgestimmt. Zielstellung aller Beteiligten ist es, diesen Streckenabschnitt wieder zügig in Betrieb zu nehmen.